Buchdruck-Museum Hannover

Bei Führungen und Workshops, die von 2 Stunden bis über mehrere Tage gehen können, werden Interessierte von ehe-

maligen Facharbeitern aus dem grafischen Gewerbe begleitet und bekommen die Arbeitsweise und Methoden der Fertigung von Drucksachen genau erklärt. Die Gäste haben dann die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und eigene Kreationen zu erstellen. Auch bei den nur kurzen Führungen werden in der Regel die eigenen Namen mit dem „Winkelhaken“

abgesetzt und auf einer kleinen Druckmaschine

gedruckt.


Vor allem Kinder (bitte ab der 2. Klasse)

und Jugendliche haben viel Spaß bei

dieser Tätigkeit und verlassen nach Ende

der Aktionen oft beeindruckt und

begeistert unsere Räume.


Sollten auch Sie mit Ihrem Verein den

Wunsch haben, so etwas zu organisieren,

dann melden Sie sich bei uns. Wir besprechen dann mit Ihnen das Weitere.




NEU